Samstag, 29. August 2009

Schultertuch aus Bananenwolle


Aus reiner Neugier
habe ich vor längerer Zeit
bei Barbaras Wollmobil
zwei Knäuel "Bananenfaserwolle" bestellt.



Nun ist ein Schultertuch daraus entstanden.

Nur Rippli gestrickt mit Nadeln Nr. 6

Diese Wolle hat einen eigenartigen Geruch nach Holz, Garten oder ????

Werde jetzt erstmals mein Neues mit einem fein duftendem Feinwaschmittel waschen.

Mal sehen,
nein riechen
was dabei herauskommt!

Hat jemand Erfahrung mit dieser Bananenfaserwolle?

Herzlichst
Silvia


Kommentare:

strickliese-kreativ hat gesagt…

Liebe Silvia,
ich höre heute das erste Mal, dass es so etwas gibt. Da muss ich gleich mal googeln gehen. Das interessiert mich jetzt nämlich auch.
Viele liebe Grüße von Inken

Ann hat gesagt…

oh ich kenne solche wolle gar nicht....woher kommt die den? Und wie fühlt sie sich an? Leinenwolle riecht auch typisch nach leinen...
liebe grüsse ann

Nadia hat gesagt…

Hallo Silvia
was es doch nicht alles gibt! Lese hier zum ersten Mal davon.
Dein Schultertuch ist aber hübsch geworden wie auch dein Kissen! Die Farben der Norowolle sind traumhaft schön...!!
Liebi Grüess
Nadia

Nina hat gesagt…

Hallo Silvia

Erfahrung mit der Wolle habe ich keine, aber bestellen wollte ich sie auch schon.
Ist sie weich oder eher krazig?
Gut zum verstricken?

Herzlichst
Nina

Stricken und Nähen by Ruth hat gesagt…

Liebe Silvia
Was es doch nicht alles gibt. Soja- und Maiswolle habe ich schon gesehen und nun kommt also Bananen dazu. Das Schultertuch ist toll geworden und schon bald kann man es gebrauchen, gell.
Ich wünsche dir eine schöne Zeit !
Liebe Grüsse Ruth

Lavendelmaschen hat gesagt…

Das Tuch sieht sehr hübsch aus. Solche Wolle kannte ich bislang noch nicht. Ist sie weich oder eher kratzig?
Lieben Gruß,
Monika