Dienstag, 6. Dezember 2011

Stulpen mit Volants


Nach einer Anleitung aus dem Buch:
"Double-Face Accessoires,
Wintermode eimal gestrickt doppelt schön"
von Susanne Schaadt
habe ich diese Stulpen gestrickt.





Besonders fasziniert mich dass ich diese Stulpen
- je nach Lust und Laune -
auf beiden Seiten tragen kann.


Wolle: 1 Zauberball frische Fische und
50 gr Sockenwolle in schwarz

Nadeln Nr. 3

Kommentare:

stricksüchtig hat gesagt…

Hallo Silvia, wow die sehen aber toll aus einfach wunderschön auch die Farbe ist ehr schön liebe grüsse Ute

Mizeli hat gesagt…

Oh Silvia,
Die sind ja super schön geworden.
LG Verena

Nadia hat gesagt…

Hoi Silvia
das sind ja ganz extravagante Stulpen und im Doppelstrick bestimmt herrlich warm! Tolle Idee!
Liebi Grüess
Nadia

tierische-strickoper hat gesagt…

Hallo Silvia
Sehr schöne Stulpen, die sehen auch wieder nach viiiiel Arbeit aus;-)
Liebe Grüsse maggy

Alpi hat gesagt…

Die sind ja schöööön!

Begeisterte Grüsse
Alpi

Pia und Marianne hat gesagt…

Oh, die sehen schön aus, tolle Arbeit !
Mit einem dunklen Mantel....gucken dann frech die Farben hervor. Da stört kein Hudelwetter mehr.
Grüessli Pia

StrickRatte hat gesagt…

super das sind ja Exklusiv Stulpen.
LG Hannelore

Eveline hat gesagt…

Wow...die sind ja traumhaft schön .

LG Eveline

Lissy´s Handarbeitsseite hat gesagt…

Wow, die sind ja echt Klasse geworden! Nicht nur die Kombi mit den Farben, auch das Muster sieht echt genial aus!

Da sind dir neidische Blicke wohl sicher!!! Meine hast du auf alle Fälle schon!

LG
Lissy

Lydias strick- und malseite hat gesagt…

Die sehen soooo klasse aus und die Farben.......wunderschön!!!

LG Lydia

Judith's La Strickeria und Strickclub hat gesagt…

Liebe Silvia
Ich konnte diese Stulpen ja schon im Original ansehen, sie sind so schön geworden, vorallem der Farbverlauf und die Manschetten, liebe Grüsse Judith

renata hat gesagt…

die sind super schön

Stricken und Nähen by Ruth hat gesagt…

Liebe Silvai
Deine Stulpen sind einfach "de Hammer" ! Ich habe sie ja schon in natura bewundern dürfen.
Liebe Grüsse
Ruth